Lösungen im Wirtschaftsrecht.

professionell. individuell.

Mitteilungen.

15.03.2018

KARTONtech GmbH, Ronneberg

Mit Beschluss des Amtsgericht Hameln, Insolvenzgericht, wurde am 14.3.2018 die vorläufige Verwaltung des schuldnerischen Vermögens angeordnet. Das gerichtliche Aktenzeichen lautet 37 IN 13/18.

Im Beschluss vom 14.3.2018 wurde Herr Rechtsanwalt Weste zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt und zugleich angeordnet, dass Verfügungen nur mit seiner Zustimmung wirksam sind.

Der Geschäftsbetrieb läuft und wird vom vorläufigen Verwalter mit allen Arbeitnehmern fortgeführt. In Abstimmung mit der Geschäftsleitung werden aktuell Gespräche geführt, um eine Sanierung des Unternehmens zu ermöglichen.

Interessenten können sich hierzu an den Verwalter unter der Email insolvenzen[a]khfweste.de wenden.


Weitere Themen.

04.12.2018

Peter Radde - Praxis für Zahnheilkunde, Bad Pyrmont

Die selbständige freiberufliche Tätigkeit als Zahnarzt wurde mit Wirkung zum 30.11.2018 gem. § 35 Abs. 2 InsO vom Insolvenzverwalter freigegeben.[mehr]



14.11.2018

Neue Urlaubsrechtsprechung des EuGH – Teil I: Automatischer Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende ist europarechtswidrig

Am 6.11.2018 hat der EuGH in zwei Vorabentscheidungsverfahren zu den Verfallsregeln des deutschen Urlaubsrechts entschieden (C-619/16, C-684/16). Der Tenor dieser Entscheidungen: Ein grundsätzlicher automatischer Verfall nicht...[mehr]



24.08.2018

BGH: Formularmäßige Übertragung der Schönheitsreparaturen bei unrenoviert übergebener Wohnung auch bei "Renovierungsvereinbarung" zwischen Mieter und Vormieter unwirksam

Die Formularmäßige Übertragung der Schönheitsreparaturen bei unrenoviert übergebener Wohnung ist auch bei einer "Renovierungsvereinbarung" zwischen Mieter und Vormieter unwirksam. Das hat der BGH mit Urteil entschieden.[mehr]